loader

Licht in Alters-, Wohn- und Pflegeeinrichtungen

Licht beeinflusst das Wohlbefinden. Wer aufgrund des Alters oder einer Sehbehinderung nicht optimal sieht, reagiert besonders empfindsam auf ungeeignete Beleuchtungssituationen. Für Alters-, Wohn und Pflegeeinrichtung gelten daher höhere Anforderungen an die Qualität der Beleuchtung als für übrige Bauten. Dies gilt insbesondere

«Gestaltung von altersgerechten Wohnbauten» Merkblatt (BWO)

Das Merkblatt «Gestaltung von altersgerechten Wohnbauten» hält die baulichen Anforderungen fest, die gemäss dem Bundesamt für Wohnungswesen BWO erfüllt werden müssen damit eine Förderung möglich ist. Es ist in Zusammenarbeit mit der Schweizer Fachstelle für hindernisfreie Architektur und procap entstanden. Dieses

Die Wohnung für alle: eine Utopie?

Die Wohnung für Alle ist eine Vision, eine Utopie vielleicht. Aber die Wirklichkeit soll sich in die Richtung dieser Vision verändern. Was heute Vision ist, kann morgen schon Wirklichkeit sein. Der Wohnungsbau von morgen soll nicht mehr unterscheiden zwischen Jungen

Neue Planungsrichtlinien «Altersgerechte Wohnbauten»

Durch den demographischen Wandel werden die Anforderungen älterer Menschen an ihre Wohnumgebung zunehmend wahrgenommen. Die gebaute Realität hinkt dieser Entwicklung jedoch oft hinterher. Deshalb hat sich die Schweizerische Fachstelle entschlossen, mit den Planungsrichtlinien für altersgerechte Wohnbauten einen entsprechenden Standard zu setzen.   Der Artikel aus dem bulletin

Das Küchenrezept

Die Küche ist in vielen Haushalten das Zentrum der Wohnung und hat eine grosse soziale Bedeutung. Zusammen mit dem Bad ist sie einer der Räume, die sich durch einen grossen Anteil an fest installierten Elementen mit einer langen Lebensdauer auszeichnen. Deshalb müssen Küchen besonders weitsichtig geplant

Ratgeber Wohnungsanpassungen

Wohnungsanpassungen ermöglichen behinderten oder älteren Menschen in ihrem gewohnten Umfeld zu verbleiben. Solche Anpassungen sind nach Bedarf und Wunsch optimal auf die neuen Umstände abzustimmen. Auch bei der Suche einer neuen Wohnung finden ältere und behinderte Menschen vielfach nicht das für sie

Altersgerechte Wohnbauten

Die Anforderungen an Wohnbauten in der Norm SIA 500 «Hindernisfreie Bauten»  sind nicht hinreichend für altersgerechte Wohnbauten. Für diese Bauten sind die spezifischen, dem Zweck entsprechenden Anforderungen entscheidend (Ziff. 0.1.5). Diese erhöhten Anforderungen sind bei all jenen Wohnbauten von Anfang an umzusetzen, bei denen damit

Briefkästen

Briefkästen, Gegensprech-, Klingelanlagen, Lichtschalter und Türdrücker nennen sich laut Definition der Norm SIA 500 Bedienelemente (Ziff. 1.1). Ihre Bedienbarkeit ist essenziell für den Eintritt ins Haus und dessen Benutzung. Sie müssen demnach von Allen entsprechend ihres Zwecks genutzt werden können. Briefkästenanlagen

Beleuchtung in Wohnbauten

Für die Beleuchtung von Innenräumen in Wohnbauten verweist die Norm SIA 500 im Anhang Ziffer D.1.1.3 auf die nach Europäischer Norm SN EN 12464-1, und SN EN 12464-2 (für Aussenräume) geltenden Mindestwerte für die Beleuchtungsstärke bei vergleichbaren Nutzungen in öffentlich zugänglichen

Die 11 häufigsten Fragen zum WC

Die Artikel-Serie, zusammengefasst im Info Spezial, Ausgabe Dezember 1998 gibt Antworten auf die Häufigsten Fragen zur rollstuhlgerechten WC-Räumen und Anlagen: Grundrisse Unterschiede nach Gebäudekategorien Tür Lavabo WC-Schüssel Sitzhöhe Haltegriffe Spiegel Wickeltisch Notrufanlagen Urinale

escort eskişehir escort samsun escort gebze escort sakarya escort edirne