Zurück
Neben Eingangssituationen bei Wohnbauten beleuchtet diese Ausgabe auch die Entwicklung der Normen für Hindernisfreie Aufzüge.

Wohnbauten sollen für alle Menschen gleichermassen zugänglich sein. Sowohl Bewohner, welche die Zugangssituation kennen, als auch deren Besucher, müssen spontan und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Das Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) und die kantonale Baugesetzgebung regeln den hindernisfreien Zugang zu Wohnbauten. Die SIA 500 definiert die baulichen Anforderungen. Im bulletin wird die Eingangssituation als Schlüsselelement des anpassbaren Wohnungsbaus ausführlich dargestellt und ihre Besuchseignung veranschaulicht. 

Kategorien: Aktuell. Translation Priorities: Optional.