loader

Aktuell

Erfolg im Fall Bahnhof Löwenstrasse – das BAV lenkt ein!

Seit 2012 verbietet das Bundesamt für Verkehr die Markierung von Leitlinien für Sehbehinderte auf Perrons und schränkt die Breite der Abgangsmarkierungen ein.

Im Oktober 2015 hat das BAV gar verfügt, dass im neuen Bahnhof Löwenstrasse einzelne wichtige Markierungen zu entfernen sind. Dagegen hat unsere Fachstelle zusammen mit den Sehbehindertenorganisationen beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde eingereicht und zugleich die überprüfung der AB-EBV auf ihre Konformität mit dem BehiG verlangt. Parallel dazu wurden die Medien auf den Missstand aufmerksam gemacht.

Anlässlich einer Begehung am 3. März 2016 hat der Direktor des BAV, Herr Dr. P. Füglistaler, eine Lösung für den Bahnhof Löwenstrasse und die Korrektur der Regelung in der AB-EBV in Aussicht gestellt. Vorschläge für die für 2018 geplante Revision der AB-EBV werden mit den Sehbehindertenorganisationen und ihren Fachstellen diskutiert.