Zurück
Ein niedriges Urinal kann von vielen Personen genutzt werden: von im Rollstuhl sitzenden Männern, Kleinwüchsigen oder Knaben.

Wo zeitweilig mit einer grossen Anzahl Rollstuhlfahrer gerechnet werden muss, aber nur ein einziges Rollstuhl-WC zur Verfügung steht (z.B. bei einer Sportanlage), sind benutzbare Urinale ein sinnvolles, ergänzendes Angebot.

  • Randhöhe: max. 0.55 m ab Boden
  • In einer Wandecke
  • Mit einem L-förmigen Haltegriff, seitlich auf der Wand fixiert
  • Mit einem Klappgriff auf der freien Seite
  • Freier Zugangsbreite: min. 0.80 m

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt 010 «Sanitäranlagen».

 

Stand am 08.03.2019

Öffentlich zugängliche Bauten: Generelle Anforderungen. Sanitär-Räume: WC. Planungsvorgaben: Empfehlungen Fachstelle und Vorgaben / Standards.