Zurück
Der Artikel berichtet über den Test im Hauptbahnhof Zürich, welcher 1995 zur Festlegung des Leintliniensystems für die Schweiz durchgeführt wurde.

Im März 1995 wurde ein Konzept für Leit- und Sicherheitslinien im Hauptbahnhof Zürich getestet. Aus den Erfahrungen auf in- und ausländischen Bahnhöfen konnte nicht eindeutig festgestellt werden, welches Leitlinienmodell sich am besten eignet. Um zu einer möglichst optimalen Lösung zu gelangen, welche dann in der ganzen Schweiz zur Anwendung kommen sollte, hatten die SBB und einige Blindenorganisationen beschlossen, Versuche mit verschiedenen Materialien und Strukturen durchzuführen.

 

Der Artikel aus dem bulletin Nr. 26 / 199ist als Download verfügbar. 

Öffentlich zugängliche Bauten: Bahnhöfe. Erschliessung --- Bewegungsraum: Wegführung. nutzergruppen: Personen mit Sehbehinderung. Artikel --- Positionen Fachstelle: Fachartikel.