Zurück
Duschräume kombiniert mit WC müssen je nach Art der Nutzung unterschiedliche Anforderungen erfüllen.

MB011_Santitärräum mit WC, TitelblattDieses Merkblatt gilt für Bauten mit Publikumsverkehr, mit Arbeitsplätzen sowie für Spezialbauten mit erhöhten Anforderungen. Massgeblich für die Dimensionierung und Austattungen sind die uneingeschränkte und selbständige  Nutzung  mit Rollstuhl oder mit Gehhilfen sowie der Platzbedarf für Hilfspersonen. Das Merkblatt zeigt typische Lösungen mit Varianten von Grundrissen und Ausstattung. Duschräume in Spezialbauten müssen zusätzlich mit Bauherren und Betroffenen diskutiert werden. Im anpassbaren Wohnungsbau gelten andere Vorgaben für Duschräume.

Für Duschräume regelt die Norm SIA 500 «Hindernisfreie Bauten» die minimalen Anforderungen an die Raumdimensionen, die Platzierung der Apparate, die Einrichtungen und die Ausstattung. Spezialbauten liegen nicht im Geltungsbereich der SIA 500 (SIA 500 Ziff. 0.1.5).

Stand 19.04.2018

Öffentlich zugängliche Bauten: Generelle Anforderungen. Bauten mit Wohnungen: Altersgerechte Wohnungen, Ferienwohnungen und Studentenunterkünfte. Bauten mit Arbeitsplätzen: Hindernisfreie Erreichbarkeit und Individuelle Anpassungen. Bauten mit erhöhten Anforderungen: Alters- / Pflegezentren, Pflegewohngruppen, Schulen / Werkstätten und Spitäler / Reha-Einrichtungen. Bestehende Bauten: Renovation und Umnutzung. Räume --- Ausstattungen: Sanitär-Räume. nutzergruppen: Personen mit Alterseinschränkungen, Personen mit Mobilitätsbehinderung und Rollstuhlnutzer. Planungshilfen Fachstelle: Merkblätter.