Wertstoffsammelstellen sollen für alle nutzbar sein. Wie Manövrierflächen, Bedienelemente und Beschriftung zu gestalten sind, erfahren Sie im Merkblatt.

Für die Erstellung von hindernisfreien Wertstoffsammelstellen müssen die Sammelbehälter selbst, sowie der Zugang und die gesamte Fläche der Sammelstelle hindernisfrei gestaltet werden. Je nach Art und Bedienung der Sammelbehälter, sind die Anforderungen an die Positionierung der Manövrierflächen und an die Bedienelemente unterschiedlich.

Damit sehbehinderte Personen die Sammelbehälter identifizieren können, sind kontrastreiche Reliefbezeichnungen so zu platzieren, dass sie gut sichtbar und abtastbar sind, und trotzdem möglichst wenig verschmutzen. Das Merkblatt definiert den Standard zur hindernisfreien Gestaltung der Beschriftungen an Wertstoffsammelbehälter.

 

      Öffentlich zugängliche Bauten: Bahnhöfe. Bauten mit Wohnungen: Anpassbare Wohnungen. Verkehrsraum: Strassen. Öffentlicher Verkehr: Bahnhaltestellen. Themen Publikationen: Bedienelemente und Möblierung / Sitzmöbel. Publikationsarten: Merkblätter.