Zurück
Wie Plakatträger für Menschen mit Sehbehinderung zum Hindernis werden wird in diesem Fachartikel beleuchtet.

Plakate wollen gesehen werden. Die allgemeine Plakatgesellschaft APG hat ein Konzept entwickelt, um Plakatträger möglichst dort zu platzieren, wo keiner wegsehen kann, z.B. auf Trottoirs, Plätzen, an Haltestellen. Für blinde und sehbehinderte Menschen stellen diese Werbeträger heimtückische Hindernisse auf öffentlichen Fusswegen und Trottoirs dar. Die Fachstelle hat das Konzept der APG unter die Lupe genommen.

 

Der Artikel aus dem bulletin Nr. 33 / 2001 ist als Download verfügbar.

Verkehrsraum: Fusswege. Erschliessung --- Bewegungsraum: Sicherheitselemente/Absicherung von Hindernissen. Räume --- Ausstattungen: Einrichtungen/Möblierung/Ausstattung. nutzergruppen: Personen mit Sehbehinderung. Artikel --- Positionen Fachstelle: Fachartikel.
Downloads
Links